26.09.1939 - Klick auf die Briefseiten öffnet grosse Bilder - der Text folgt hier ganz unten

Belsen, 26.9.39
Liebe Eltern!
                         Wie Ihr wohl schon erfahren habt, sitze ich jetzt wieder hier auf dem Uebungsplatz. Habt Ihr den Koffer schon bekommen? Ich wollte am Montagmittag meinen Chef fragen, ob ich Urlaub bekommen könnte, da wurde aber vorher bekannt gegeben, daß 20 Mann nach Bergen versetzt werden. Zu diesen gehörte auch ich. Wir durften aber keine Pakete schicken, darum habe ich bei Anni Bolze (Post) angerufen, ob sie meinen Koffer bei mir abholen könnte. Sie hat es dann auch getan. Wir mußten dann unsere Bekleidung und Ausrüstung abgeben und bekamen die schlechtesten Klamotten die da waren als Marschanzug. Am Dienstagmorgen um 5 Uhr fuhr unser Zug ab Richtung Celle. Von dort gings weiter mit dem Heideexpress (Kleinbahn) nach Hankensbüttel. Dort nahmen wir 90 Bauernpferde und 40 Ackerwagen (schließlich waren wir 50 Mann geworden) in Empfang. Damit fuhren wir Mittwochmorgen 130 Uhr ab. (Eisenbahn) und waren 730 Uhr in Bergen. Bis heute haben wir uns mit den Zossen rumgeärgert. Ich bin als Funktruppführer dem Rgt-Nachr-Zug IR 284 zugeteilt. Ich konnte nicht eher schreiben, weil ich meine neue Adresse nicht wußte. Euren Brief vom 18.9. habe ich gestern abend erhalten. Wir wohnen seit Sonnabend auf dem Stallboden. Nachts ist es schrecklich kalt. Aber diese Zeiten sind vorüber, das Essen war und ist unter aller Kanone. Einfach fürchterlich. Wenn Ihr den Koffer erhalten habt, schreibt bitte sofort. Tut bitte das Bild von der 16. E in den leeren Bilderrahmen. Das Buch habe ich mir schon gekauft. Die Rasierseife schenkt bitte Willi oder Onkel Karl, je nach dem, wer sie am nötigsten hat. Die anderen Sachen hebt bitte auf. Mit dem Besuch wird es ja nun nichts mehr. Ich hätte mich natürlich riesig gefreut, aber nun geht es nicht mehr. In Hannover hätte die Möglichkeit gehabt, eventuell Urlaub zu bekommen, aber nun ist der Traum aus. Aber nichts destoweniger Trotz, den Kopf lassen wir nicht hängen. Mit dem Sport in Schöningen könnt Ihr mich ja auf dem Laufenden halten. Am Sonntag hat 08-Offleben 2:0 gespielt, das hab ich noch in der Zeitung gelesen.
            Ein Bild von Wesermünde hab ich noch hierbehalten. Es ist das Bild, wo ich im Trainingsanzug allein drauf bin. Wenn ihr es haben wollt, schreibt bitte nach Tante Erna, ich schreibe es auch nochmal.

            Grüßt bitte alle Verwandten herzlichst von mir
            Seid vielmals gegrüßt von

            Eurem Willi. 
 

Backlink zur Briefseite