05.12.1939 - Klick auf die Briefseiten öffnet grosse Bilder - der Text folgt hier ganz unten

Im Bunker, 16.12.39
Liebe Eltern!
           Euren Brief habe ich gestern erhalten und habe mich wieder sehr darüber gefreut, daß Ihr sofort wieder geschrieben habt. Daß Ihr Euch freut, daß ich mit 19 Jahren zum Uffz. befördert worden bin, kann ich mir lebhaft vorstellen. Schade, daß Ihr mir die Adresse von E. Hoffmeister nicht mitgeschickt habt, ich hätte mich gefreut, auch an ihn mal schreiben zu können. Aber das kann ich noch nachholen, wenn ich da bin. Hoffentlich kommt mal einer von meinen Klassenkameraden auf Urlaub, wenn ich auch da bin. Onkel Heini's Geburtstag wußte ich nicht. Ich hatte einen Tag vor seinem Geb.-Tag hingeschrieben und ihn zum Uffz. gratuliert. Er antwortete mir, daß ich ihm auch zum Geburtstag hätte gratulieren können. Ich hab es sofort nachgeholt. An Onkel Otto habe ich inzwischen auch wieder geschrieben, habe aber noch keine Antwort. An die Frauenschaft werde ich auch gleich schreiben. Auch an Hackethals werde ich denken. Ich habe mich in Ettlingen fotografieren lassen und 12 Bilder in Postkartengröße bestellt. Sie kosten 10.- M. Hoffentlich sind sie bis zum Urlaub fertig. Nun der Weihnachtsmann. Ich wüßte nichts, was er mir bringen könnte. Wenn Ihr etwas vorhaben solltet, dann legt mir bitte das Geld dafür an die Seite, damit kann ich vielleicht noch mehr anfangen als mit anderen Sachen. Nun weiß ich aber noch nicht, wann ich komme. Wahrscheinlich fahre ich am 26. mittags hier ab und bin abend zwischen 8 und 9 Uhr in Hannover. Vielleicht bleibe ich dann dort in der Kaserne. Ich würde mich freuen, meine alten Kameraden mal wiederzusehen. Auf ein frohes Wiedersehen!
            die herzlichsten Grüße sendet

            Euch Euer Willi. 
 

Backlink zur Briefseite